Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns gerne an!

Ihre Ansprechpartnerin: Helena Reimers

AGB

Home / AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Transkripto.de – MSdV Services B.V., Zuider Kerkedijk 206, 3079 PB Rotterdam, Niederlande

Artikel 1 – Vertragsgrundlage

1. Grundlage aller vertraglichen Beziehungen sind die jeweilig gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch wenn nicht explizit darauf hingewiesen wird. Diese Bedingungen gelten für alle künftigen Aufträge, auch wenn im Einzelfall nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.

2. Transkripto.de ist berechtigt, sich zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag Dritter zu bedienen. Macht er von diesem Recht Gebrauch, so begründet dies kein Vertragsverhältnis zwischen den beauftragten Dritten und dem Auftraggeber.

3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Personen mitzuteilen, die keine Vertragspartei darstellen, jedoch die Leistungen von transkripto.de in Anspruch nehmen.

4. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistungen wird der Kunde unverzüglich informiert. Eine bereits erfolgte Zahling wird unverzüglich zurückerstattet.

5. Änderungen und Ergänzungen der Vertragsbedingungen gelten nur, wenn diese von transkripto.deschriftlich vereinbart wurden.

 

Artikel 2 – Angebote

1. Alle Angebote sind 14 Tage lang gültig.

2. Angebote gelten nicht automatisch für zukünftige Aufträge.

 

Artikel 3 – Preise

1. In Rechnung gestellte Preise basieren auf der Grundlage der Minutensätze, wie sie auf www.transkripto.de ausgewiesen sind.

2. Zur Berechnung der Preise wird jeweils auf volle Minuten aufgerundet.

3. Bei Aufträgen von Neukunden behält sich transkripto.de vor, auf eine angemessene Vorauszahlung der Auftragssumme zu bestehen. Bei Aufträgen mit einer Aufnahmezeit von mehr als 15 Stunden behält sich Transkripto.de zudem vor, eine Anzahlung von 25% zu verlangen.

 

Artikel 4 – Pflichten des Auftraggebers

1. Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle notwendigen Audiodateien fristgerecht an transkripto.de zu übermitteln. Zudem verpflichtet er sich, ehrlich und nach bestem Wissen und Gewissen Auskunft über die Qualität der zu transkribierenden Dateien abzugeben. Falls die Qualität jedoch nicht von angegebener guter Qualität sein sollte – dies bedeutet, dass weniger als 80% der Aufnahmen ohne Probleme verstanden werden können – muss transkripto.de eine extra Gebühr von €0,30,- pro Minute Aufnahme berechnen.

2. Der Auftraggeber ist dazu verpflichtet, für das Speichern seiner zu transkribierenden Audiodateien, sowie für die fertig transkribierten Dokumente Sorge zu tragen.

 

Artikel 5 – Geheimhaltung

1.Transkripto.de und alle, die im Rahmen der Erfüllung des Auftrages tätig werden verpflichten sich, über alle Ihnen zur Kenntnis gekommenen Informationen über betriebliche Vorgänge, technische Einrichtungen sowie kaufmännische Vorgänge des Auftraggebers gegenüber jedem, der mit dem Vorgang nicht dienstlich befasst ist, strengstes Stillschweigen zu bewahren.

2. Aufnahmematerial und Abschriften werden 30 Tage nach Lieferung an den Auftraggeber gelöscht.

 

Artikel 6 – Höhere Gewalt

1. Transkripto.de ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse, wie beispielsweise Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Partei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere rechtmäßige Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben.

 

Artikel 7- Vertragsaufhebung

1. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung erhält der Auftraggeber alle Unterlagen im bis zum Zeitpunkt der Kündigung befindlichen Fertigstellungszustand sowie alle ihm eigenen Unterlagen zurück. Transkripto.de ist berechtigt, den bis zum Zeitpunkt der Kündigung angefallenen Aufwand in Rechnung zu stellen.

 

Artikel 8 – Reklamationen

1. Reklamationen können jederzeit, nach Erhalt der fertigen Dokumente bei transkripto.de eingereicht werden. Jedoch entbindet eine Reklamation, den Auftraggeber nicht davon, den in Rechnung gestellten Betrag zu bezahlen.

 

Artikel 9 – Haftung

1. Der Auftraggeber entbindet transkripto.de von jeglichen Forderungen gegenüber Dritten, die durch den geleisteten Service von transkripto.de entstanden sein könnten.

2. Transkripto.de kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, wenn es aufgrund der Sendung falscher Audiodateien durch den Auftraggeber zur Verschriftlichung dieser Dateien kommt. Die dadurch entstanden Kosten hat der Auftraggeber zu tragen.

 

Artikel 10 – Zahlung

1. Der Auftraggeber erhält die transkribierten Dokumente nachdem die Zahlung des in Rechnung gestellten Betrages bei transkripto.de eingegangen ist. Rechnungen sind umgehend fällig und innerhalb einer Frist von 8 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzüge durch Überweisung zu begleichen.

2. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Auftraggeber auch ohne Mahnung in Verzug. Gerät der Auftraggeber mit der Zahlung in Verzug, so ist transkripto.de berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in Höhe des derzeit allgemein gültigen Zinssatzes eines Kontokorrentkredites zu berechnen. Eventuelle Kosten eines außergerichtlichen Inkassoverfahrens bei nicht fristgemäßer Bezahlung gehen in voller Höhe zu Lasten des Auftraggebers. Erst nachdem die Zahlung erfolgt ist, werden die transkribierten Dokumente dem Auftraggeber zugesendet, wenn nicht bereits erfolgt.

 

Artikel 11 – Anwendbares Recht

1. Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen transkripto.de und dem Auftraggeber gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung ist das für den Unternehmenssitz zuständige Gericht, bis auf weiteres ist das Köln.