Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns gerne an!

Ihre Ansprechpartnerin: Helena Reimers

Automatisch Transkribieren

Home / Automatisch transkribieren

Automatisch transkribieren – Was ist möglich? 

Bei Transkripto.de erhalten wir regelmäßig Anfragen, ob wir für das Transkribieren von Interviews spezielle Software verwenden. “Gibt es keine Software die automatisch transkribieren kann?” Oder auch: “Auf meinem Handy kann ich ein Gespräch aufnehmen. Haben Sie denn keine Software, die ein Gespräch automatisch transkribieren kann?“

Es stimmt schon, dass die automatische Spracherkennung immer weiter entwickelt wird und diese Technologie auch ein großes Potential hat – sowohl für die automatische Verschriftlichung, als auch für Transkriptionsservices im Allgemeinen. Darüber hinaus haben führende Technologieunternehmen, wie Apple und Google, in den letzten Jahren ein immer größeres Interesse an dieser Technologie gezeigt, was auch zunehmend in den von ihnen angebotenen Produkten und Dienstleistungen zu sehen ist. Google hat eine API (Application Programming Interface) zum diktieren von Texten in Google Docs entwickelt. Wenn man langsam und deutlich in das Mikrofon spricht, dann kann dieses Programm das Gesprochene recht wortgetreu in Text umwandeln. Für Interviews und andere Aufnahmen funktioniert die Spracherkennung leider nur bedingt. 

Möchten Sie wissen, wie eine fertige Transkription bei uns aussieht? Dann schauen Sie sich unsere Beispiele auf der Seite Interview Transkribieren an.

Können Sie meine Aufnahmen automatisch transkribieren?

Die automatische Spracherkennung ist derzeit noch nicht so weit entwickelt, dass die Qualität der Abschrift gut genug wäre, um diese dann auch ohne weitere Bearbeitung verwenden zu können. Wenn Sie die Abschrift analysieren oder kodieren möchten, müssten sie diese sicherlich erst noch mithilfe der Audioaufnahme(n) korrigieren und überarbeiten. Bei langsamen und deutlich gesprochenen Monologen sollte das Korrekturlesen vergleichsweise wenig Zeit und Aufwand erfordern. Bei Aufnahmen mit mehr als einem Sprecher ist die Korrektur meistens aber deutlich zeitaufwendiger und frustrierender, im Vergleich dass die gesamte Aufnahme direkt (manuell) transkribiert worden wäre. Wenn die Verschriftlichung außerdem auch noch wortgetreu erfolgen soll, oder die Qualität der Aufzeichnung nicht optimal wäre, so würde die Korrektur noch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Um es kurz zu fassen: das automatische Transkribieren einer Aufnahme ist aktuell noch Zukunftsmusik.

Möchten Sie gerne wissen, wie viel eine Verschriftlichung Ihrer Aufnahme kostet? Dann benutzen Sie unseren Preiskalkulator weiter unten, oder besuchen die Preisübersicht.

Transkripto App

Das Team von Transkripto.de arbeitet an der Weiterentwicklung eines automatischen Transkriptionsservices in deutscher Sprache. Derzeit befindet sich eine Anwendung, mit der Sie uns Ihre Aufnahmen mit Ihrem Handy direkt zuschicken können, in der Testphase. Möchten Sie uns hierbei unterstützen? Wenn Sie ein Telefon mit einem Android-Betriebssystem haben, dann können Sie hier die Test-App downloaden. Wenn Sie uns Ihr Feedback zu der App zusenden, erhalten Sie einen Rabatt von 5% auf die Verschriftlichung Ihrer Aufnahmen. Zudem bieten wir bald eine Schnittstelle zu einer Sprachsoftware an, mit der sich der Korrekturzeit verringern lässt. Sie können dann automatisch Ihre Aufnahmen transkribieren lassen und so selbst herausfinden, wie unsere Anwendung funktioniert. Sie können anschließend entscheiden, ob Sie selbst oder unser Team die Abschrift korrigieren sollen, oder ob Sie mit dem automatisch erstellten Transkript zufrieden sind. Bis es so weit ist, helfen wir Ihnen gerne mit unserem gewohnten Transkriptionsservice weiter.

Doch lieber Transkriptionen in Auftrag geben?
Dann hier entlang