Aktuelle Informationen: Transkripto ist wie gewohnt für Sie da! Unsere Lieferzeiten von 5 Werktagen sowie unser 48 bzw. 24 Stunden Service können auch bei größeren Bestellungen eingehalten werden.

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns gerne an!

Ihre Ansprechpartnerin: Helena Reimers

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an!

Auswirkungen von Corona (SARS-CoV-2) auf die qualitative Forschung

März 18, 2020

Auswirkungen von COVID-19
auf die qualitative Forschung

 

Aktuelle Entwicklung von Covid-19

Die aktuellen Ereignisse überschlagen sich und niemand weiß, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Nach und nach schließen öffentliche Einrichtungen wie Universitäten, Schulen und Kindertagesstätten. Dies hat massive Auswirkungen auf unser tägliches Leben und unsere Arbeit. Der direkte Kontakt mit unseren Mitmenschen soll auf ein Minimum reduziert werden und dies hat natürlich auch einen großen Einfluss darauf, wie qualitative Forschung stattfindet. 

Auswirkungen auf qualitative Forschung

Eines der beliebtesten Instrumente für die Erhebung von qualitativen Daten ist die Durchführung von Experteninterviews. Diese werden in den meisten Fällen im Rahmen eines persönlichen Gesprächs aufgezeichnet. Die Forscher*innen reisen zu Ihren Probanden oder werden in der Universität besucht und in einem ruhigen Interview-Setting befragt. 

Durch die aktuelle Entwicklung und Ausbreitung von Covid-19 ist diese Form der Datenerhebung für die kommenden Wochen, vielleicht sogar Monate nicht möglich, ohne sich selbst und andere damit zu gefährden. 

Trotzdem ist es weiterhin möglich Interviews durchzuführen. Dank unseren modernen Handys und Laptops können Telefongespräche oder Skype-Unterhaltungen weiterhin aufgezeichnet werden, ganz ohne das Haus zu verlassen.

    Technische Lösungen für das Aufzeichnen von Telefoninterviews

    Im Folgenden werden wir Ihnen fünf verschiedene Optionen erklären und die Vor- und Nachteile aufzeigen.

    1. Interviews per Skype übers Handy oder Laptop führen

    Eine einfache und günstige Variante ist die Durchführung von Interviews per Skype. Eine kurze Erklärung finden Sie hierDer große Vorteil ist, dass Skype direkt eine Aufnahmefunktion zur Verfügung stellt und die Aufnahme anschließend für beide Seiten zum Download bereitstellt. Dies hat den weiteren Vorzug, dass die Aufnahme nicht geheim aufgenommen werden kann, da dies verboten ist. Außerdem kann mit Skype entschieden werden, ob man sich über die Videofunktion sehen möchte oder nicht. Falls Sie ein persönliches Interview geplant hatten, hilft der Blickkontakt, da Sie auf diese Weise auch Emotionen und Gesten des Gegenübers wahrnehmen können. Skype ist für alle Betriebssysteme auf dem Computer und Handy verfügbar. 

    Ein kleiner Nachteil ist, dass die Aufnahme als Video gespeichert wird, unabhängig davon, ob das Gespräch mit der Videofunktion stattgefunden hat oder nicht. Zur Auswertung oder anschließenden Transkription kann es von Vorteil sein, die Aufnahme in einem Audioformat vorliegen zu haben. Die Umwandlung ist jedoch sehr einfach und wir haben Ihnen für den Formatierungsprozess hier alle wichtigen Information zusammengestellt. 

    Grundsätzlich sollten Sie sicherstellen, dass die Internetverbindung und die verwendeten Mikrofone gut sind. Zudem sollten alle Interview Teilnehmer*innen sich an einem ruhigen Ort befinden und darauf achten nacheinander zu sprechen. Probieren Sie die Aufnahme zunächst während eines Test-Telefonats aus. 

    Sollte Ihr Interviewpartner Skype selbst nicht verwenden wollen oder können, haben Sie die Möglichkeit diesen über Skype auch direkt auf dem Telefon oder Handy anzurufen. Leider funktioniert die Aufzeichnung direkt über Skype in diesem Fall nicht. Es gibt jedoch alternative Programme, die eine Aufnahme ermöglichen. Empfehlenswert ist zum Beispiel das kostenfreie Programm Audacity.

      2. Interviews per Telefonat durchführen und mit einer App aufzeichnen

      Die klassischste Lösung für die Durchführung eines Interviews ist das Telefon bzw. Handy. Dafür benötigen Sie in den meisten Fällen eine App, die im Hintergrund Ihres Telefonats läuft und das Gespräch aufzeichnet. Da Apps zur normalen Aufnahme von Gesprächen nicht funktionieren (siehe: 5 Apps die wir zur Aufnahme von Interviews empfehlen), benötigen Sie spezielle Apps, die Telefonate aufzeichnen können. Leider sind diese fast alle kostenpflichtig und nur durchschnittlich bewertet. Daher können wir Ihnen an dieser Stelle leider keine spezielle App empfehlen, Sie finden aber einige Lösungen im App oder Play Store. 

        3. Interviews mit professioneller Telefonanlage aufzeichnen

        Bessere Telefonanlagen haben eine Aufnahmefunktion integriert. Falls Sie über eine solche Anlage verfügen, ist die Aufnahme recht einfach und qualitativ hochwertig. Sie können die Funktion häufig über einen eigenen Knopf starten und beenden, sollten aber wie bei allen Interviews Ihr Gegenüber um Einwilligung bitten.  

        4. Interviews mit professionellem Aufnahmegerät und Adapter aufzeichnen

        Sollten Sie bereits über ein professionelles Aufnahmegerät verfügen, benötigen Sie nur noch einen Adapter, welchen Sie zwischen Telefon und Aufnahmegerät platzieren können. Dadurch wird das Aufnahmeergebnis sehr gut. Eine Auswahl an Aufnahmegeräten finden Sie hier und als Adapter können Sie z. B. den LRX-35 verwenden.

        5. Interviews per Lautsprecher des Telefons führen und dabei aufzeichnen

        Als letzte Variante können Sie ein Telefonat über die Lautsprecherfunktion Ihres Handys oder Telefons führen und gleichzeitig mit einem Aufnahmegerät oder einem zweiten Handy die Konversation aufnehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aufnahme gut wird, ist jedoch eher gering. Die Sprecher sind auf der Aufnahme in unterschiedlichen Lautstärken aufgenommen und beim Abhören oder transkribieren führt dies häufig zu Schwierigkeiten. Wenn diese Option trotzdem für Sie infrage kommt, empfehlen wir zumindest ein professionelles Aufnahmegerät zu verwenden. Mit einer optimalen Einstellung können akzeptable Ergebnisse erzielt werden. Daher können wir diese Variante nur mit einem guten Aufnahmegerät empfehlen. 

         

        Was passiert nach meinen Interviews?

        Zur Auswertung Ihrer Interviews müssen diese in der Regel transkribiert werden. Aufgrund der aktuellen Lage, haben Sie eventuell genügend Zeit, dies von Zuhause zu erledigen. Hierzu haben wir 10 Tipps zusammengefasst. Möchten Sie sich lieber auf die Auswertung konzentrieren und die Transkriptionen schneller vorliegen haben, können wir gerne die Transkription Ihrer Interviews übernehmen. Transkripto ist auf die Transkription großer und kleiner Projekte spezialisiert und unser Kundenfeedback ist ausgezeichnet. 

        In der aktuellen Lage möchten wir als professioneller Transkriptionsanbieter Sie unterstützen und gewähren Ihnen einen Rabatt von 10 % auf Ihre erste Bestellung. Bitte verweisen Sie dazu auf diesen Artikel im Schritt 3 der Bestellung unter “Anmerkungen”. 

        Gerne beraten wir Sie oder erstellen Ihnen ein persönliches Angebot. Das Team von Transkripto freut sich auf Ihre E-Mail oder Anruf. 

        Doch lieber Transkriptionen in Auftrag geben?
        Dann hier entlang